HAZ Hannover-Update: Auf Intensivstation

#605・
15K

Abonnenten

620

Ausgaben

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Liebe Leserinnen und Leser,
wer verstehen will, wie die Lage der Pandemie in der Region Hannover derzeit wirklich ist, der tut nicht verkehrt daran, sozusagen am hinteren Ende anzufangen: In den Intensivstationen. Zum Beispiel in der List. Derzeit ist die Intensivstation im „Clemi“, wie das Clementinenhaus von vielen Bürgerinnen und Bürgern genannt wird, komplett belegt. Acht von acht Betten besetzt, zwei davon mit Corona-Infizierten. Die Zahl der Covid-Fälle steige wieder deutlich an, berichten die Leiter der Station meiner Kollegin Susanna Bauch bei ihrem Besuch vor Ort. Ärzte und Pflegende arbeiten wieder nah am Limit des Zumutbaren - und haben es dann mitunter mit Patienten zu tun, die keinerlei Einsicht zeigen, was gerade mit ihnen passiert, selbst nach erfolgreicher Behandlung. Da gab es etwa die aus Überzeugung ungeimpfte Patientin, die nach schwerem Verlauf ihrer Covid-Infektion schließlich vom Intubationsschlauch befreit werden konnte – und doch nur den Mittelfinger für das Pflegeteam übrig hatte. Oberarzt Martin Wagner:
„Manche kritisieren das System und werden dennoch ein Teil desselben, wenn es ihnen schlecht geht. Aber wir behandeln jeden Patienten gleich und mit Respekt, egal wer kommt und mit was.“
Zugegeben: ein Extremfall. Dass die Lage in den Intensivstationen von Woche zu Woche weniger “entspannt” ist, ist jedoch kaum zu leugnen. Ebensowenig wie die Tatsache, dass das auch in Hannover viel mit der noch immer hohen Zahl an Ungeimpften zu tun hat: Erstmals hat das Gesundheitsamt in Hannover jetzt die Unterschiede der Sieben-Tage-Inzidenz bei Geimpften und Ungeimpften veröffentlicht:
Das Risiko, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, ist demnach für Menschen ohne Impfung fast fünfmal so hoch wie für Geimpfte. Lesen Sie hier mehr.
Und auch in Hannover trifft es natürlich besonders die, für die eine Impfung noch gar nicht in Frage kommt: Die Kinder und Jugendlichen. An 206 Schulen in der Region gibt es derzeit Corona-Fälle, und nun macht erstmals in diesem Schuljahr eine Einrichtung dicht und schickt die Kinder wieder geschlossen ins Distanzlernen. Diesen Schritt hatte das Gesundheitsamt der Schulleitung empfohlen, nachdem bei zwölf Schülern und einem Schulbeschäftigten Infektionen bestätigt worden waren.
Wie sollen Politik und Gesellschaft nun reagieren auf solche Fakten? Ist eine Impfpflicht ein geeignetes Mittel, um die Pandemie in den Griff zu bekommen? Unter den Leserinnen und Lesern der HAZ ist das hochumstritten. Aus den zahlreichen Zuschriften, die uns täglich dazu erreichen, haben wir hier einige noch einmal für Sie zusammengestellt. Und was ist Ihre Meinung? Lassen Sie es uns wissen, zum Beispiel ganz einfach auf diesem Weg. Kommen Sie gut durch diesen Donnerstag, Ihr
Michael Soboll
Chef vom Dienst im HAZ-Newsroom
Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Statistiken aus der Region und dem Land
Die Entwicklungen in Deutschland und der Welt
So ist die Corona-Lage in der Region Hannover

Inzidenzen in Hannover: Wie groß ist der Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften?
Nah am Limit: Ein Blick auf die Intensivstation im Clementinenhaus in der List
Grundschule Beuthener Straße nach 13 Corona-Fällen geschlossen
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Erbschleicher muss für elf Jahre ins Gefängnis – Mordplan im Tatort abgeschaut?
Lieferprobleme in Hannover: Wie Sie trotzdem zeitnah an neue Küchengeräte kommen
Asphaltstollen in Hannover-Ahlem: Anwohner fürchten Wertverlust ihrer Häuser
Rattenbefall in der Börsmannstraße in Stöcken: „Wir versuchen wieder Herr der Lage zu werden“
AfD Hannover lässt Mandate in Stadtbezirksräten verfallen
Einsätze über Hannover: Darum waren zuletzt Polizeihubschrauber in der Luft
Wolfsburg: Toter Hannoveraner stammt aus dem Drogenmilieu
46 Kilogramm Marihuana: Polizei fasst sechs Dealer in Ricklingen
Die weiteren Corona-Nachrichten

So diskutieren HAZ-Leser über das Thema Impfpflicht
Corona-Impfung: Novavax beantragt Impfstoff-Zulassung in der EU
2G - Was gilt für Mitarbeiter in Restaurants und Theater?
Corona und Booster: Impfkampagne zu spät, verwirrend und ungeplant
Und dann war da noch ...

Schülerin mit Erdnussallergie darf die Schule wechseln
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.