Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update - Biden am Ziel, Trump auf dem Golfplatz

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, an diesem Sonntag!
Wie fühlt er sich an, dieser neue Tag? Ist die Welt, in der wir heute aufgewacht sind, eine andere, als die, in der wir gestern eingeschlafen sind. Gab es eine Zäsur? Sie wissen schon, wegen der Präsidentenwahl in den USA, die seit gestern um 17.30 Uhr zugunsten von Joe Biden und Kamala Harris als entschieden gilt und deren Ergebnis die beiden kurz vor 21 Uhr Ortszeit in Wilmington/Delaware (3 Uhr deutscher Zeit) mit Pop, Pomp und Pyro zelebrierten (Foto: cnn.com-Livestream). Gleichzeitig tanzten in vielen US-Städten vor allem junge Menschen und People of Colour spontan auf den Straßen. Übrigens: Der unterlegene Amtsinhaber war am Nachmittag golfen, später twitterte er über die “gestohlene Wahl”, was der Kurznachrichtendienst umgehend mit einem “Fake News”-Warnhinweis versah.
Christiane Eickmann on Twitter: "Und dann kommt heute nicht mal ein #Tatort zum Ablenken 😫 (Münster schaue ich grundsätzlich nicht)."
Seit Dienstag ging bei vielen Redaktionskollegen der Blick manchmal im Minutentakt zwischen zwei Landkarten hin und her. Die eine zeigte blaue (Biden/Harris) und rote (Donald Trump) Staaten in den USA. Die andere zeigt in Schattierungen von Gelb zu Rot Inzidenzwerte in deutschen Bundesländern und Landkreisen.
Das was heute nun ganz konkret anders als gestern ist: Die blau-rote Karte ist jetzt egal. Zu dem, was jetzt dort noch wichtig wird, lege ich ihnen den Live-Blog von unserem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) und den Kommentar von USA-Experte Matthias Koch ans Herz.
Die gelbrote Karte der Inzidenzwerte in Deutschland und Niedersachsen rückt nun wieder umso mehr in den Fokus. Für die Region Hannover meldete das Landesgesundheitsamt am Sonnabend den wiederum leicht gestiegenen Wert von 126,9 Infektionsfällen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen.
Was aber folgt aus diesen Zahlen und Daten konkret im Alltag der Menschen? Meine Kolleginnen Bärbel Hilbig und Saskia Döhner haben fünf Elternpaare dazu im gemeinsamen Interview befragt - natürlich coronasicher auf Distanz in einer Videorunde. Dass dabei durchaus auch mal die Kinder kurz im Bild auftauchten, illustriert das Thema bestens.
Wie die Regeln der derzeitig geltenden Corona-Verordnung die Geschäfte des Handels besonders in der City beeinträchtigen und welche Konsequenzen daraus folgen, kommentiert unser Reporter Conrad von Meding. Und unsere Leser kommen zu Wort. Was sie vom Teil-Lockdown und dessen Auswirkungen auf Shopping, Gastronomie und Kultur halten, hat unsere Redakteurin Tatjana Riegler aus den Zuschriften zusammengestellt.
Wie ist es unterdessen mit Hamsterkäufen in den Supermärkten? Elvira Martin arbeitet in einem Markt in Burgdorf und weiß es unmittelbar aus eigenem Erleben. Meiner Kollegin Sandra Köhler hat sie erzählt, was sie beobachtet.
Und dann gibt es noch diese Leseempfehlungen:
Spannender Lesestoff! Das verspricht Ihnen
Volker Wiedersheim,
CvD im HAZ-Newsroom
Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Entwicklung in der Region Hannover (Stand: Freitag)
Wie hoch ist der Inzidenzwert der Kommunen in der Region?
Mehr als 23.000 Neuinfektion binnen 24 Stunden in Deutschland
Corona und die Sorgen in den Familien

Wie kommen Sie durch die zweite Corona-Welle? Fünf Familien aus Hannover berichten
Corona und die Sorgen von Handel und Gastronomie

​Hälfte der Kunden verzichtet aktuell auf Shoppingbummel
Kommentar: Wer rettet die Innenstadt von Hannover in der Corona-Krise?
HAZ-Leser diskutieren über die Folgen des Teil-Lockdowns für Gastronomie und Kultur
Zwischen Hamsterkäufen und sauberen Regalen: Wie hält man eigentlich einen Supermarkt ordentlich?
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Wieder ein Traditionsgeschäft weg: Juwelier Kaesemann schließt nach 160 Jahren
So sorgten geniale Tüftler vor 150 Jahren für den Aufschwung in der Stadt
Schlimmer als Nordkorea? Die Promi-Unternehmer Maschmeyer und Claassen streiten um Millionen
Feuerwehr löscht Brand in Mehrfamilienhaus in Hannover-Döhren
Großbrand zerstört Fachwerkhäuser in der Altstadt von Hann. Münden
In der Teichmühle Winzenburg ist das Kulturerbe Müllerhandwerk lebendig
Pistorius: Gefahr von islamistischen Anschlägen in Niedersachsen weiter gegenwärtig
Parteitag im Netz: Unternehmer-Chef redet Niedersachsens Grünen ins Gewissen
Kulturhauptstadt: Bid-Book-Autor Guse blickt zurück auf Hannovers Bewerbung
Lieder aus Schieder – warum Ottolien im Corona-Jahr eine von Hannovers spannendsten Bands sind
... und dann war da noch:

Hamburger Rabbi hilft: Hannoversche Destille kann weiter koscheren Gin und Schnaps brennen
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.