Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update - Erkennen Sie sich wieder?

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,
wie haben Sie sich im Corona-Lockdown eingerichtet? Arbeiten Sie noch im Büro, oder sitzen Sie zu Hause im Homeoffice? Was so beschaulich klingt, aber manchmal doch nur kaschiert, dass der Laptop in Wirklichkeit auf dem Küchentisch steht.
Der tägliche Spagat zwischen Heimarbeit, Distanzlernen und Privatleben bringt manche Familie inzwischen an ihre Grenzen. Doch nicht jeder mag offen darüber reden. Mein Kollege Simon Benne hat jetzt Familie Rescher in Hannovers Südstadt besuchen dürfen und sich erzählen lassen, wie die vierköpfige Familie zurechtkommt: Vater, Mutter, zwei Töchter und ein Kater in einer Wohnung ohne eigenen Garten, in den sich mal zwischendurch ausweichen ließe. Offen berichtet die Familie, wie sie sich behauptet in einem Ausnahmezustand, bei dem kein Ende abzusehen ist, und erzählt vom täglichen Kampf gegen Lethargie und Lagerkoller. Oder, wie Simon Benne zusammenfasst:
So ein Lockdown ist auch ein Lehrstück über die Unmöglichkeit, am Küchentisch die Haftpflichtfälle von A bis K abzuarbeiten, während die Fünfjährige mit der Kuchengabel in der Steckdose prokelt.
Manche Familie wird sich in der Geschichte zumindest in Teilen wiedererkennen, und vielleicht ist das ja eine tröstliche Erkenntnis: dass man nicht allein ist mit all diesem Irrsinn.
Umso schöner und wichtiger wäre ein Ausgleichsprogramm an diesem Sonntag, immerhin haben die Meteorologen für heute ja kräftige Schneefälle versprochen; nur dürfte es vorerst nichts werden mit dem Winterspaziergang oder der Schneeballschlacht mit den Kindern, wenn die Prognose voll zutrifft: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor stürmischem Wind und Schneeverwehungen, auch auf den Autobahnen könnte es gefährlich glatt werden. Im südlichen Niedersachsen begannen die Schneefälle am späten Sonnabendabend, in der Region Hannover stellte die Bahn die nächtlichen S-Bahn-Verbindungen vorsichtshalber ein und warnt auch für den heutigen Sonntag vor möglichen Einschränkungen.
Wie stark die Region Hannover tatsächlich betroffen sein wird, konnte zunächst niemand genau beantworten. Die Unwetterwarnungen bestehen aber weiter, und über die neuesten Entwicklungen halten wir Sie auf haz.de wie gewohnt auf dem Laufenden.
Ich wünsche Ihnen einen hoffentlich entspannten Sonntag.
Ihr
Stefan Knopf
Chef vom Dienst im HAZ-Newsroom
Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Statistiken aus der Region und dem Land
So hoch ist der Inzidenzwert in den Regionskommunen
Die Entwicklungen in Deutschland und der Welt
Der Winter in Hannover

So können Sie Obdachlosen helfen
Die Impf-Drängler und die Folgen

Ärger über Impf-Drängler: Niedersachsen denkt über Strafen nach
Krankenhausmanager entschuldigen sich für vorzeitige Impfung
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Randalierer zerstören Vereinsbulli der TSV Burgdorf bei Crashtour durchs Stadion
Mit WLAN, aber ohne WC: Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule ziehen in einen Container
Großfeuer in Langenhagen: Hallenkomplex brennt aus
250 Fans von Hannover 96 feiern Derby-Sieg gegen Braunschweig
CDU in Niedersachsen bestätigt Bernd Althusmann als Parteichef
Bekommt Hannover ein neues Bürgerradio?
Musikfestivals wollen Unterstützung vom Land
Die weiteren Corona-Nachrichten

Ein Lehrstück über Unmöglichkeiten: Wie Familie Rescher sich daheim im Lockdown behauptet
Hannovers Sportvereine klagen über Mitgliederschwund
Camping, Flugreise, Hotel: Darauf müssen Sie bei der Urlaubsbuchung achten
Bremen plant Konzerte mit und ohne Publikum
So will Innenminister Pistorius die Corona-App verbessern
Und dann war da noch ...

...das große Herz der 96-Fans
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.