Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update - Impfen beim Hausarzt

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,
die Ostertage sind vorbei, der Alltag hat uns wieder - nur wie er aussehen wird, das ist nach wie vor die große Frage.
In der Bundespolitik mehren sich die Hinweise, dass im Zuge der nächsten Bund-Länder-Gespräche der Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie noch einmal verschärft werden könnte. Die Idee dabei ist: Zeit gewinnen, bis auch in Deutschland viele Menschen geimpft sind. Denn die jüngsten Erkenntnisse machen durchaus Mut: So schätzt das Robert-Koch-Institut die Wahrscheinlichkeit, dass vollständig geimpfte Personen das Virus weiterhin übertragen, als gering ein. Das aber kann bedeuten, dass es speziell für Geimpfte nach und nach wieder größere Freiheiten gibt. Auch diese Debatte rollt jetzt so richtig an.
Das Schöne daran: Es ist eine Diskussion, die mit Blick nach vorn geführt wird. Es geht nicht länger darum, die Probleme hin und her zu wälzen, sondern Lösungen zu finden. Dazu passt, dass nun endlich auch die Hausärzte in die Impfkampagne einbezogen werden. Viele Arztpraxen, auch in Niedersachsen, haben über die Osterfeiertage letzte Vorbereitungen getroffen, damit sie erste Patienten ab heute impfen können. Und wenn es darum geht, verloren gegangenes Vertrauen im Umgang mit den Impfstoffen wieder zurückzugewinnen - wer wäre da ein besserer Ansprechpartner als die Hausärzte? Sicherlich: Auch hier steht Impfstoff noch nicht in ausreichender Menge zur Verfügung. Aber auch das wird sich aller Voraussicht nach schnell ändern. Mein Kollege Maximilian Hett beantwortet die wichtigsten Fragen zu dem Thema.
Noch einmal zurück zum Osterwochenende. Die Befürchtung, dass die Menschen der Corona-Regeln so überdrüssig sind, dass sie sie einfach nicht mehr befolgen, hat sich in der Region Hannover wie in ganz Niedersachsen nicht bestätigt. Zwar meldeten die Behörden allerorten eine gewisse Anzahl von Verstoßen, aber im Großen und Ganzen wurden die Regeln befolgt und auch die nächtlichen Ausgangssperren in Hannover und im Umland eingehalten. Das kühle Wetter hat sicherlich auch dazu beigetragen. Über die Bilanz des Osterwochenendes berichten Bärbel Hilbig und Peer Hellerling.
Was sonst noch wichtig war und ist, haben wir hier unten in unserem Newsletter-Überblick wieder für Sie zusammengefasst. Klicken Sie mal durch. Einen guten Start in die Woche wünscht Ihnen
Volker Goebel
Chef vom Dienst im HAZ-Newsroom

Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Statistiken aus der Region und dem Land
So hoch ist der Inzidenzwert in den Regionskommunen
Die Entwicklungen in Deutschland und der Welt
Wird der Lockdown verschärft? Pläne für die Zeit nach Ostern

584 Neuinfektionen in Niedersachsen an Ostermontag – Inzidenz über 100
Spahn: Impfen verhindert dritte Welle nicht - „Dritte Welle wächst“
Laschet fordert „Brücken-Lockdown“ im April – und will Bund-Länder-Runde vorziehen
Mehr Freiheiten für Geimpfte: Das sagen Gesundheitsbehörden weltweit
Lauterbach: Abstand zur Zweitimpfung verlängern - weit über 10.000 Leben retten
RKI-Liste aktualisiert: Niederlande gelten nun als Hochinzidenzgebiet
Hannover: Mit neuen Ideen gegen den Corona-Stillstand - vom Gärtnern bis zur Restauranteröffnung
Corona-Regeln eingehalten? Bilanz des Osterwochenendes

Polizei verzeichnet wenig Verstöße gegen Corona-Regeln
Illegale Ausflüge zu Ostern: Polizei kontrolliert Touristen an der Küste
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

16-Jährige aus Celle vermisst: Ermittler gehen von Verbrechen aus
Wie wird das Wetter in Hannover in dieser Woche?
Hannover: Abriss des ehemaligen Kaiser-Centers am Fischerhof läuft
Angriff auf Hildesheimer Moschee: Islam-Verband ist bestürzt
Dauerbaustelle Westschnellweg: Wann ist die Erneuerung der Fahrbahn fertig?
Bundestagswahl in Hannover: Das sind die Kandidaten von SPD, CDU und Grünen in den vier Hannover-Wahlkreisen
Burgwedel: Feuer in Thönse zerstört Einfamilienhaus
Überfall auf Celler Juwelier: Anklage gegen Mittäter erhoben
Von Fahrzeug erfasst: Polizei rettet verletzte Eule auf der A7
Männer gehen in Verden mit Messern und Harken aufeinander los
Autofahrer flüchtet 120 Kilometer vor Polizei in Niedersachsen – dabei hilft das April-Wetter
Und dann war da noch ...

... der Weltrekord im Miniatur Wunderland in Hamburg
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.