Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update: Kommt die Impfpflicht?

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Liebe Leserinnen und Leser,
wissen Sie noch, dass das HAZ-Hannover-Update mal als HAZ-Corona-Update das Licht der Welt erblickt hat? Das war zu einer Zeit, als die Pandemie neu und die Lage unübersichtlich war und wir nach Wegen gesucht haben, Sie noch besser auf dem Stand der Dinge zu halten als ohnehin schon. Dann, irgendwann, als die Sonne wärmer schien, beruhigte sich die Lage, aber das Update blieb unter leicht verändertem Namen erhalten, weil es auch ohne Corona jeden Tag viel zu berichten gibt aus Hannover, dem Norden und der Welt.
Nun, wenn man sich in diesen Tagen hinsetzt und die wichtigsten Nachrichten des Tages für Sie zusammenstellt, fühlt man sich an die Anfangstage des Newsletters erinnert. Corona ist zurück, in mancherlei Hinsicht sogar so gewaltig wie noch nie - jedenfalls, wenn man das reine Zahlenwerk betrachtet. Heute dominiert die Pandemie, die nunmehr ihre vierte Runde durch Deutschland dreht, wieder die Nachrichten. Auch in der Region Hannover.
Deren neuer Präsident Steffen Krach (SPD) nämlich hat am Mittwochabend getan, was er zuvor bereits angekündigt hatte: Er hat eine neue sogenannte Allgemeinverfügung erlassen, die besagt, dass in Stadt und Umland ab morgen durchgehend die 2G-Regel gilt. In der Gastronomie ebenso wie beim Sport oder auf dem Weihnachtsmarkt wird dann einen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen müssen, wer dabei sein will. Das mag hart klingen, soll aber Wirkung entfalten und diejenigen zur Impfung ermutigen, die bisher noch nicht geimpft sind. Was genau Krach plant, lesen Sie hier.
Mancher hält das für eine Impfpflicht durch die Hintertür, und ganz falsch ist das sicher nicht. Allerdings mehren sich jetzt die Stimmen, die durchaus auch durch den Haupteingang zur Impfpflicht gehen wollen. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina zum Beispiel hat sich nun ihrerseits dafür stark gemacht, dass sich Angehörige bestimmter Berufsgruppen impfen müssen - etwa solche in der Pflege. Abgeordnete der Mehrheitsfraktionen von SPD und CDU in Niedersachsen gehen sogar noch weiter und sprechen sich für eine Impfpflicht für alle aus. Wie die Beteiligten das begründen, hat Marco Seng für Sie zusammengefasst.
Und während sich all das ereignet und auch das böse Wort vom Lockdown schon wieder fällt, machen sich viele Kinder bei uns genau die gegenteiligen Gedanken: Sie wollen heute rausgehen und der Nachbarschaft unter Absingen traditioneller Lieder anlässlich des Martinstags Süßigkeiten aus den Rippen leiern. “Matten Matten Meeren” nennt man das, und nein, das hat nichts mit Halloween zu tun. Aber: Macht das überhaupt noch jemand? Und ist der Brauch noch zu retten? Darüber hat Simon Benne mit vielen Experten in der Stadt und auf dem Land gesprochen.
Ihnen wünsche ich einen schönen Martinstag mit oder ohne Süßigkeiten und glockenhellen Kinderstimmen!
Herzlich, Ihr
Felix Harbart
stellvertretender HAZ-Chefredakteur
Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Statistiken aus der Region und dem Land
Die Entwicklungen in Deutschland und der Welt
Thema 1

2G wird konkret: Region Hannover verschärft Zugang zu Sport, Gastro, Weihnachtsmarkt
Theater ums Geld

Schauspieler und Musiker protestieren gegen Sparpläne des Landes
Der Leuchtturm ist aus: Musiktage und Literaturfest werden eingestellt
Kommentar zu Musiktagen und Literaturfest: Ein fatales Signal
#wieredenwir

Gendern oder nicht? Das sagen HAZ-Leserinnen und Leser zur Themenwoche
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Wohnungsbau Hannover: Der Abriss auf dem Bumke-Gelände startet
Unfall in Hannover-Herrenhausen: Stadtbahn der Üstra erfasst Pkw
Postscheckamt Hannover: Widerstand gegen Abriss wegen Engergiebilanz wächst
Kommentar: Befesa muss Ursache für Großbrand in Hannover genauer klären
Warnstreik in Hannover: Landesbeschäftigte in Schulen fordern mehr Geld
Unterrichtsausfall durch Lehrermangel: In Niedersachsen fehlen 1400
Energiepreise: CDU fordert Erhöhung der Pendlerpauschale
Hannoversche Volksbank vergibt fünf E-Autos an Vereine: Bewerbungsfrist endet am 12. November
Uetze-Dollbergen: Erweiterung der Grundschule dauert bis 2022
Die weiteren Corona-Nachrichten

Niedersachsen: Lage in den Krankenhäusern zunehmend angespannt
Praxen in Hannover: Impfgegner attackieren Ärzte und Personal
Christian Drosten warnt vor weiteren 100.000 Corona-Toten – wieso er Recht haben könnte
In Niedersachsen gilt 3 G für Elternsprechtage und Schulkonzerte
Angela Merkel will „schnellstmöglich“ Corona-Ministerpräsidentenkonferenz
Übersterblichkeit: Sind wegen Corona mehr Menschen gestorben?
Explodierende Corona-Zahlen: Bayern ruft erneut Katastrophenfall aus
Und dann war da noch ...

"Matten Meeren" - gibt's die Tradition noch, oder kennen alle nur noch Halloween?
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.