Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update: Neue Wohnungen in der Stadt

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Liebe Leserinnen und Leser,
wenn in Hannover gebaut wird, ist die Aufregung fast immer groß. Verständlich. Denn es fehlt an Wohnraum, die Mieten steigen, die Preise für Eigentum liegen schon seit Jahren in schwindelerregender Höhe. Entlastung schaffen soll “Kronsrode”, Niedersachsens größtes Neubaugebiet, mit Platz für bis zu 8000 Menschen. Dort geht die Stadt Hannover jetzt in die Offensive und startet die Vermarktung für das letzte große Baufeld am Kronsberg, weitere 1000 Wohnungen sollen entstehen. In der Wirtschaft gibt es angesichts des Tempos bereits warnende Stimmen: Baut Hannover plötzlich zu schnell?
Andernorts, ganz nah am Zentrum, sollen ebenfalls neue Wohnungen entstehen. Mitten in der Nordstadt hat der Abriss eines Gewerbeobjekts direkt am E-Damm begonnen. Hier sollen auf dem sogenannten “Bumke-Gelände” 145 Wohnungen gebaut werden. Ungewöhnlich: Der Investor schafft mit dem begonnenen Abbruch Tatsachen - obwohl die städtische Politik den Plänen noch gar nicht final zugestimmt hat. Damit ist nicht jeder einverstanden.
Ein Lied singen vom Bauen, Umziehen und Neuanfangen kann man bei Continental. Kein großes Unternehmen in Hannover hat so oft seinen Hauptsitz gewechselt, der spektakuläre Bau am Pferdeturm wird bereits die vierte Firmenzentrale. In ihrer jetzt exakt 150-jährigen Geschichte hat die Conti die Stadt geprägt - natürlich nicht nur durch Stahlbeton und Stein, sondern vor allem durch Gummi, durch Innovationen made in Hannover. Ein kleiner Einblick gefällig?
Aus der Geschichte der Conti: Die 50er Jahre
Aus der Geschichte der Conti: Die 50er Jahre
Hannover “ist eine fleißige und betriebsame Stadt, in der sich von jeher ein fortschrittlicher Geist regte”, heißt es da im Video aus den Conti-Archiven. Wohl wahr. Und das gilt sicherlich auch für Continental selbst: Was hat man dort im Laufe der Jahre nicht alles erfunden! Fahrradreifen, die mit Luft gefüllt sind. Autoreifen mit Profil. Und auch die abnehmbare Felge. Alles heutzutage nicht mehr wegzudenken. Was die wenigsten wissen: auch Gummispielzeug, Bälle, Schuh-Absätze, Wärmflaschen und mehr stammten einst vornehmlich aus Hannover. Mein Kollege Simon Benne wirft anlässlich des Jubiläums einen Blick zurück und hat dabei allerhand bemerkenswerte, teils wenig bekannte Fakten über dieses “fleißige und betriebsame” Stück Hannover-Geschichte zusammengetragen. Lesen Sie selbst.
Mit herzlichen Grüßen, Ihr
Michael Soboll
Chef vom Dienst im HAZ-Newsroom
Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Statistiken aus der Region und dem Land
Die Entwicklungen in Deutschland und der Welt
Neue Wohnungen in Hannover: Es wird gebaut - und gestritten

Wohnungsbau in der Nordstadt: Investor startet Abriss am E-Damm
Protest gegen Bumke-Abriss: „Wir werden stören, wo es geht!“
Neubaugebiet Kronsrode: Am Kronsberg entstehen weitere 1000 Wohnungen
Happy Birthday Conti!

Weltkonzern mit Wärmflasche: Wie die Conti wurde, was sie ist
Neue Firmenzentrale: Continental im Umzugsstress
Zehn Dinge, die Sie noch nicht über die Conti wussten
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Maradona in Meppen, der Papst in Osnabrück: Wie das Landesmuseum mit kleinen Dingen große Geschichten erzählt
Laube auf Campingplatz „Arnumer See“ explodiert: Ein Mensch schwer verletzt
So schmeckt es im vegetarischen Restaurant "Rüpel" in Linden
Wieder Messerstecherei in Hannover: Drei Verletzte am Küchengarten
Ferien und Baustellen: Viele Staus auf den Autobahnen in Niedersachsen
Hannoveraner Timon Dzienus wird Bundes-Chef der Grünen Jugend
Hannover: Frühstück und Brunch - die besten Cafés für Kaffee, Pancakes und Co.
„Dialoge bringen mehr als Verbote“: Klimaforscherin eröffnet die Hannah-Arendt-Tage in Hannover
Welthundetag: Wir suchen die schönsten Hundefotos
Die Corona-Nachrichten

Kommentar zu Impfquoten: Mehr Sorgfalt, bitte
Ärger um Corona-Impfungen: Niedersachsen fordert exaktere Zahlen von Ärzten
Kreis Friesland hebt Corona-Testpflicht für Wangerooge auf
Kinder infizieren sich laut Studie genauso häufig wie Erwachsene
„Im Herbst und Winter weiter Maske tragen“: Immunologin erklärt, warum die Maskenpflicht an Schulen so wichtig ist
Höhere Corona-Impfquote als gedacht: Hilft das im Herbst und Winter?
Und dann war da noch ...

Alexander zu Schaumburg-Lippe heiratet zum dritten Mal
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.