Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update: Tag der Entscheidungen

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,
die erste Woche des neuen Jahres neigt sich allmählich schon wieder ihrem Ende zu, aber mit Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen befinden wir uns wegen der zurückliegenden Feiertage immer noch ein bisschen auf wackligem Grund. Erst in der kommenden Woche, so die Einschätzung der Experten vom Robert-Koch-Institut, sollen die Angaben wieder richtig belastbar sein. Eines allerdings scheint klar: Die Kurve der Neuinfektionen kennt zurzeit nur eine Richtung - nach oben. Wobei, das legen zumindest die bisherigen Erfahrungen nahe, Omikron weniger schwere Krankheitsverläufe als die Vorgängervarianten nach sich zieht.
Wie geht man nun mit dieser Lage um? Darauf wollen heute Bund und Länder eine gemeinsame Antwort finden. Von 13 Uhr an kommen die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit Bundeskanzler Olaf Scholz zusammen, und von diesem Treffen wird der Corona-Kurs der kommenden Wochen maßgeblich abhängen. Zuletzt zeichnete sich ab, dass sich die heutigen Beratungen unter anderem um geänderte Quarantänevorgaben und Kontaktbeschränkungen drehen werden.
Im Vorfeld der Konferenz hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil die Menschen noch einmal eindringlich aufgefordert, sich jetzt noch boostern zu lassen - auch wenn Niedersachsen bei den Infektionszahlen im Vergleich zu anderen Ländern etwas günstiger abschneide. „Es sieht so aus, als hätten wir durch die etwas stärkeren Kontaktbeschränkungen über Weihnachten und Neujahr Zeit gewonnen für mehr schützende Auffrischungsimpfungen“, sagte Weil der HAZ. Die ursprünglich bis Mitte Januar geltende sogenannte “Weihnachtsruhe” in Niedersachsen mit strengeren Corona-Regeln wird möglicherweise sogar noch verlängert.
Während die EU-Staaten unterschiedliche Strategien im Umgang mit Corona wählen - Italien etwa führt eine Impfpflicht für alle Menschen über 50 Jahren ein -, setzt Europa beim Thema Führerschein auf Einheitlichkeit. Schrittweise müssen alle alten Dokumente durch fälschungssichere Führerscheine im Scheckkartenformat ersetzt werden. Allein in der Stadt Hannover steht bis zum 19. Januar eigentlich noch der Umtausch von 25.000 “alten Lappen” an. Doch das wird kaum zu schaffen sein: Die Wartezeit in den Bürgerämtern beträgt derzeit sieben bis acht Wochen. Wie der Umtausch genau läuft, lesen Sie hier. Viele weitere Themen aus Ihrer Region finden Sie wie üblich unten in diesem Newsletter.
Bleiben Sie gesund. Herzlich, Ihre
Astrid Fabricius
Chefin vom Dienst im HAZ-Newsroom
Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Statistiken aus der Region und dem Land
Die Entwicklungen in Deutschland und der Welt
Welche neuen Corona-Regeln kommen?

Vor der MPK: Weil will längere "Weihnachtsruhe" statt verschärfte Regeln
2G plus in Restaurants, Quarantäneregeln, Freitesten: Diese Maßnahmen diskutieren Bund und Länder
„Um Druck von den Kliniken zu nehmen“: Italien führt Impfpflicht für Menschen über 50 ein
Frist für Umtausch von Führerscheinen läuft ab

Tausende müssten Führerschein umtauschen – aber die Stellen sind überlastet
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Sexueller Missbrauch: Landgericht verurteilt Erzieher der Kita Döhren zu acht Jahren Haft
Vom Sand verschüttet: Rettungskräfte müssen Frau aus Norderneyer Dünen befreien
Standesamt Hannover bietet Trauungen am 2.2.22 und 22.2.22 an – Termine sind ausgebucht
Streit um fallen gelassene Kondome: Baby bekommt Pfefferspray ab
Vodafone-Störung in Hannover-Oststadt: Hunderte Haushalte Tage ohne Netz
Nebenkosten steigen: Experten aus Hannover geben Ratschläge für Mieter und Eigentümer
Mittellandkanal in Hannover: Junger Hund fällt beim Toben über Bord
Inflationsrate in Niedersachsen im Dezember bei 5,4 Prozent
Wohnungsbau, Corona-Hilfen, Radwege - das will Grün-Rot in diesem Jahr in Hannover anpacken
Steigende Zahlen: Stadt Hannover sucht nach Unterkünften für Geflüchtete
Bremen: Riss in der Oberleitung - S-Bahn steht unter Strom
Abgang mit Ansage: SPD-Fraktionschefin Hanne Modder hört im Herbst auf
Bahn treibt Wunderline-Planung für Strecke Bremen–Groningen voran
Junge Opernsänger im Porträt: „Next Generation Opera: Three stories“ läuft im Kino am Raschplatz
Klärschlammverbrennung Hannover: Enercity hat Rohbau fast komplett
HAZ und Stiftung Sparda-Bank helfen Vereinen aus der Region Hannover
Alleinerziehend und voll berufstätig: Wie eine Mutter an der Kita-Betreuung verzweifelt
Die weiteren Corona-Nachrichten

Panne beim Impfen am Zoo: Trennung der Bereiche für verschiedene Altersstufen dauert noch
Corona: Das sind die Impfangebote in Hannover für den 8. und 9. Januar 2022
Niedersachsen empfiehlt Boosterimpfung für Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren
Tests auch für Geimpfte, medizinische Masken: Das gilt zum Schulstart kommende Woche
Und dann war da noch ...

Hannover: Polizei überrascht tief schlafenden Einbrecher im Bett
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.