Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update: Testzentren in Verruf?

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
man hätte ja darauf wetten können, dass die sogenannte Maskenaffäre nicht der einzige Skandal der Corona-Krise sein wird. Nun also der Betrugsverdacht gegen Testzentren. Bleibt die Frage, ob es nur ein paar schwarze Schafe sind, die falsch abrechnen und - schlimmer noch - Tests womöglich gar nicht ordnungsgemäß durchführen, oder ob dahinter Methode steckt. Mein Kollege Conrad von Meding berichtet vom einem besonders eklatanten Fall, der in Hannover spielt. Ein junger Mann sagt, er habe kurz nach der Onlineanmeldung im Testzentrum sein (negatives) Testergebnis aufs Handy gespielt bekommen - dabei hatte der Test noch gar nicht stattgefunden. Und zufälligerweise gehört besagtes Testzentrum zu jenem Anbieter in Nordrhein-Westfalen, der jetzt in Verruf geraten ist. Die ganze Geschichte dazu lesen Sie hier.
Klar ist jedenfalls: Der schnelle Aufbau von Corona-Teststationen in ganz Deutschland hat seine Schattenseiten. Das Dilemma entsteht dadurch, dass unbürokratische Genehmigungsverfahren und Abläufe ausdrücklich erwünscht sind und Kontrollen kaum stattfinden. Testzentren sind wie Pilze aus dem Boden geschossen, die Zahl der Tests hat rapide zugenommen, auch in der Region Hannover, wie meine Kollegin Jutta Rinas berichtet. Geld ist in Hülle und Fülle da, weil der Bund - also am Ende der Steuerzahler - alles bezahlt. Dass es hier zu Mitnahmeeffekten von unseriösen Anbietern oder gar von Kriminellen kommen würde, war eigentlich vorhersehbar. Es ist ähnlich wie damals in der Flüchtlingskrise, als private Betreiber, aber auch ganz seriöse Verbände satte Geschäfte mit der Bereitstellung von Unterkünften machten. So hat jede Krise ihren ganz besonderen Preis.
Nun aber zu den guten Nachrichten. Auf den letzten Drücker wie immer, aber schließlich doch noch, hat die niedersächsische Landesregierung gestern Abend die jüngste Corona-Verordnung auf den Weg gebracht, sodass die vielen Lockerungen der strengen Regeln, die bereits n der vergangenen Woche angekündigt worden waren, heute auch tatsächlich in Kraft treten. An dieser Stelle sei nur gesagt: In der Gastronomie geht sogar noch mehr, als zunächst gedacht. Wie der Weg zurück in die Normalität im Detail aussieht, haben wir für Sie hier zusammengefasst.
In Hannovers Stadtteil Linden, wie sollte es anders sein, war schon am Sonnabend Feierstimmung ausgebrochen, leider wurde dabei wenig Rücksicht auf die geltenden Corona-Bestimmungen genommen, sodass die Polizei die Dinge wieder einmal richten musste. HAZ-Polizeireporter Peer Hellerling berichtet.
Was sonst noch wichtig oder interessant war an diesem doch insgesamt sehr schönen Wochenende, lesen Sie wie immer unten in diesem Newsletter. Klicken Sie mal durch, und kommen Sie gut in die Woche.
Es grüßt Sie herzlich
Volker Goebel
Chef vom Dienst im HAZ-Newsroom
Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Statistiken aus der Region und dem Land
So hoch ist der Inzidenzwert in den Regionskommunen
Die Entwicklungen in Deutschland und der Welt
Kommen die Testzentren in Verruf?

Betrug bei Bürgertests? Unregelmäßigkeiten in Hannover häufen sich
Zahl der Schnelltests in Hannover steigt sprunghaft auf fast 250.000 pro Woche
Gesundheitsminister Spahn plant strengere Kontrollen in Testzentren
Corona-Testzentrum in Hannover-Vahrenheide: CDU wirft SPD-Politiker Eigennutz vor
Corona und die neuen Freiheiten

Corona-Regeln in Niedersachsen: Land lockert Auflagen
Nächtlicher Großeinsatz der Polizei: 100 Platzverweise beim „Limmern“
Überfüllung in Steinhude: Polizei warnt erneut vor Besuch
Bekommen Geimpfte mit Corona-Kreuzimpfung auch Reiseerleichterungen?
Corona-Ausbruch trifft zwei Altenheime in Wilhelmshaven
Wechsel- oder Regelbetrieb: Diese Schulregeln gelten in den Bundesländern
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Erstaunlich viele Junge melden sich als Wahlhelfer
Hannover: Weitere Rücktritte in Presse-Club-Stiftung
Niedersachsens Ex-Gesundheitsministerin Carola Reimann ist wieder gesund
Maschsee: Polizei Hannover geht mit Kontrollen gegen Autoposer vor
Illegales Rennen? Raser verursacht Unfall mit drei Verletzten in Neustadt-Himmelreich
Kunstfestspiele Hannover-Herrenhausen: „Der Prozess II – RAF“ im Container
Ist E-Sport überhaupt Sport, Herr Wetenkamp?
Hannover: Das Theater fensterzustadt spielt „Kafka.Off.Beat“
Finkbeiners Kostprobe: So schmeckt es im Restaurant Benther Berg in Ronnenberg
Und dann war da noch ...

... Multitalent Noah Tammen, einer der jüngsten Abiturienten Niedersachsens
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.