Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update - Und wieder: Streik

Liebe Leserinnen und Leser, guten Morgen und herzlich willkommen bei Ihrem HAZ-Hannover-Update an die
HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update
Liebe Leserinnen und Leser,
guten Morgen und herzlich willkommen bei Ihrem HAZ-Hannover-Update an diesem Mittwoch. Die wichtigste Info gleich vorweg: Heute ist wieder Streiktag. Wie schon am Dienstag vergangener Woche legen die Mitarbeiter der Üstra ihre Arbeit nieder – alle Busse und Bahnen des Unternehmens bleiben im Depot. Das trifft natürlich vor allem diejenigen, die in Hannover auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind (und nicht zuletzt auch viele Schüler). Aber die Folgen werden sicher wieder alle Verkehrsteilnehmer zu spüren bekommen, wenn im Berufsverkehr mehr Autos unterwegs sind. Mit Staus ist zu rechnen.
Alles, was Sie zum Streik, den Gründen und zu erwartenden Auswirkungen wissen müssen, haben wir für Sie hier zusammengetragen. Außerdem werden wir auch diesen Streiktag wieder mit einem Ticker begleiten. Darin versorgen wir Sie den ganzen Morgen über mit aktuellen Informationen zur Verkehrslage in und um Hannover. Und natürlich haben wir am Nachmittag auch den Feierabendverkehr im Blick.
Es ist übrigens nicht so, dass der gesamte Öffentliche Nahverkehr zum Erliegen kommt – denn die Busse von Regiobus fahren wie immer, und auch die S-Bahnen sind nicht vom Streik betroffen. Wer allerdings plant, morgen auf das Fahrrad umzusteigen, sollte genau aufs Wetter schauen – so schön wie am letzten Streiktag vor einer Woche wird es wohl nicht.
Die Wettervorhersage ist in diesen Tagen auch aus einem anderen Grund interessant: Denn am Freitag beginnen in Niedersachsen die Herbstferien – und mit ihnen die Reisezeit. Aber selbst wer ein Ziel in Norddeutschland gebucht hat und dachte, das Wetter sei damit für diesen Urlaub seine einzige Sorge, der hat sich womöglich geirrt. Denn es bleibt kompliziert. In Deutschland gibt es nämlich jetzt auch Corona-Risikogebiete – und wer in einem wohnt, ist in anderen Bundesländern nicht unbedingt willkommen. Die Einzelheiten lesen Sie hier.
Haben auch Sie Pläne für die Herbstferien? Dann drücke ich Ihnen die Daumen, dass alles klappt wie erhofft. Kommen Sie bis dahin erst einmal gut durch diesen Mittwoch!
Ihre
Birgit Dralle-Bürgel
Chefin vom Dienst im HAZ-Newsroom

Die aktuellen Corona-Zahlen

So viele Infizierte gibt es in der Region Hannover
Das ist die Lage in Deutschland und weltweit
Die Streiks gehen weiter

Streik bei der Üstra – das müssen Sie wissen
500 Kita-Mitarbeiter ziehen durch die Innenstadt
Und das sagen Eltern zum Streik in den Kindertagesstätten
Corona und das Reisen

Neue Corona-Auflagen sorgen für Wirrwarr bei Reisen im Norden
Niedersachsen will keine innerdeutschen Corona-Sperrzonen
Drosten schlägt Vorquarantäne für Besuche bei Verwandten vor
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Kult-Kiosk Onkel Olli: Demo gegen Schließung, Freibier – und jetzt reagieren auch Politik und Rathaus
Schwerverletzter Schaffner in Wolfsburg: Zahl der Konflikte nimmt zu
Messehalle 18 wird zum H'Up mit Streamingstudio und Eventlocation
AfD-Politiker im Landtag müssen künftig ganz hinten sitzen
Leinepegel im dritten Jahr in Folge extrem niedrig
Mit Insulin Patienten getötet: Hilfspfleger wegen Mordes verurteilt
Familienzentrum bietet Sprechstunde für gestresste Eltern in Grundschule an
Grundschulleiter aus Hannover scheitert mit Klage wegen Überstunden
Familie will in Harkenbleck eine Räucherei eröffnen
Von Wölfen schwer verletztes Pferd ist wieder gesund
So viele Wolfsangriffe gab es im Osten der Region in diesem Sommer
Die aktuellen Corona-Nachrichten

Niedersachsen reagiert mit neuem Handlungsleitfaden auf steigende Infektionszahlen
In welchen Schulen lassen sich Räume nicht ausreichend lüften? Umfrage der CDU wird von Stadt gebremst
... und dann war da noch:

Wie ein OP-Team der MHH eine Teenagerin von einem mysteriösen Leiden befreit
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.