Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update: "Verwahrlosung" in Linden?

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Liebe Leserinnen und Leser,
seit Jahren schon beschäftigt ein Grundkonflikt den schönen hannoverschen Stadtteil Linden: Wem gehört die Straße - vor allem bei Nacht? Muss das Stadtzentrum, zu dem man Linden sicher zählen kann, nicht auch Platz für feiernde Menschen bieten? Und andersherum: Welche Auswüchse dieser Feiern müssen Anwohner hinnehmen?
Man muss kein Spießer sein, um das, wovon Lindener in den vergangenen Wochen berichten, nicht mehr hinnehmbar zu finden. Lärm, zerschmissene Flaschen, Urinieren an Hauswände gehörten da schon zum Standardprogramm. Jetzt aber bekommt das Areal rund um den Küchengarten ein ernsthaftes Gewaltproblem: Zuletzt erschütterten mehrere Messerstechereien die Anwohnerinnen und Anwohner.
Auch die Betreiber des urigen und für die Atmosphäre auf dem Platz so wichtigen Restaurants 11a haben seit Monaten mit dem sogenannten Partyvolk zu kämpfen. „Das Restaurant 11a am Küchengartenplatz in Linden-Mitte hat in diesem Sommer einiges einstecken müssen“, sagt Mitbetreiberin Verena Schindler. In der abgelaufenen Saison sei ihnen durch Vandalismus ein Gesamtschaden von mehr als 20.000 Euro entstanden. Schindler übertreibt wohl nicht, wenn sie eine “Tendenz zur Verwahrlosung” konstatiert. Mein Kollege Manuel Behrens war in Linden und hat mit Schindler und anderen Betroffenen darüber gesprochen, wie es jetzt weitergehen soll.
Nicht weit vom Küchengarten, an der Uni nämlich, war die Stimmung derweil deutlich besser. Schließlich beginnt dort in diesen Tagen das Semester - und zwar in Präsenz, wie man heute so sagt. Das heißt: Erstmals seit Monaten kommen alle Studierenden wieder an ihren Instituten zusammen. Das ist in Deutschland durchaus außergewöhnlich. HAZ-Uni-Expertin Bärbel Hilbig war da und hat die Stimmung an der Hochschule eingefangen.
Einen schönen Dienstag und viele Grüße aus dem HAZ-Newsroom!
Herzlich, Ihr
Felix Harbart
stellvertretender HAZ-Chefredakteur
Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Statistiken aus der Region und dem Land
Die Entwicklungen in Deutschland und der Welt
"Eine Tendenz zur Verwahrlosung"

Küchengartenplatz in Hannover-Linden: Gastronomen sichern Restaurant mit Bauzaun
Die Rückkehr der Studierenden

Semesterstart 2021: Studiengänge starten an Leibniz-Uni in Präsenz
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Gastgewerbe fürchtet Mindestlohn von 12 Euro
Was die Hannoveraner an ihrer Innenstadt lieben – und was nicht
Neues Tempolimit auf Friedrich-Ebert-Straße: Ab Dienstag wird geblitzt
Volkswagen: Für diese Vergehen hat der Konzern Mitarbeitern gekündigt
Missbrauchsskandal der evangelischen Landeskirche: "Freifahrtschein für einen Serientäter"
Sexueller Missbrauch in Hannover: Kommt vorbestrafter 43-Jähriger jetzt doch in Haft?
Aus vier mach zwei: Kaufmännische Berufsschulen in Hannover werden zusammengelegt
Ermittlerarbeit aus Niedersachsen: Internetbetrug in Millionenhöhe aufgedeckt
Lust auf Pflanzenkost? Ein Abend mit Jürgen Piquardt
Flughafen Rostock-Laage vor Verkauf – Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben
Maria Ioudenitch gewinnt Joseph-Joachim-Violinwettbewerb in Hannover
Einlass ab 18: Das macht die Burlesqueshow „Velvet Moon“ in der Faust so reizvoll
Die weiteren Corona-Nachrichten

Corona-Test in Hannover: Was kosten Schnelltests ab Montag? Wo kann ich mich testen lassen?
Impfanreiz oder Weg in die „Schattenpandemie“: Was das Ende der kostenlosen Corona-Tests für Folgen hat
Von Maskenpflicht befreit: Seelzerin darf Kristall-Therme trotzdem nicht besuchen
Und dann war da noch ...

Schlaglicht auf der Schwabendiskriminierung
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.