Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update: Was kommt nach der Inzidenz?

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Liebe Leserinnen und Leser,
nur wenige Begriffe haben in der Pandemie eine so steile Karriere hingelegt wie die “Inzidenz”. Das haben wir auch in der Redaktion ganz handfest miterlebt: In den ersten Monaten nach Auftauchen des neuen Virus haben wir diesen (im Detail ja nicht unkomplizierten) Marker in allen HAZ-Artikeln zum Thema noch einmal ausführlicher erklärt, etwa als “Zahl der Corona-Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage rechnerisch pro 100.000 Einwohnern”. Diese Hinweise sind schon lange nicht mehr nötig. Heute kommt kaum ein Gespräch über Corona ohne Bezug auf den aktuellen Inzidenzwert aus. Immerhin ist er nun schon rund ein Jahr lang die einzige offizielle Richtschnur aller Corona-Beschränkungen, aller Stufenpläne und Notbremsen. Und nun? Bekommt die Inzidenz Gesellschaft.
In Bund und Land gibt es offensichtlich Überlegungen, angesichts der steigenden Impfquote bei der Lagebeurteilung auch andere Parameter stärker zu berücksichtigen. Etwa die Zahl der Krankenhauseinweisungen. Eine bedeutende Größe ist auch die Zahl der Corona-Toten. Was ebenfalls lohnt, ist ein Blick auf die Zahl der positiven Tests im Verhältnis zur Zahl der Tests, die überhaupt gemacht werden. Denn wer viel testet, bekommt viele Ergebnisse - auch positive. Sie merken schon: Es wird komplizierter. Und doch ist es tatsächlich nötig, dass die Corona-Politik diese neue Abbiegung nimmt, kommentiert meine Kollegin Eva Quadbeck aus unserem RedaktionsNetzwerk Deutschland:
“Nachdem in den vergangenen Monaten der Fokus auf dem Schutz vor dem Virus lag, wird sich nun stärker das Leben mit dem Virus durchsetzen - so wie man auch mit vielen anderen Risiken lebt, die begrenzt und beherrschbar sind.”
Hier bei uns in der Region steht die Inzidenz zum Wochenstart noch einmal ganz besonders im Fokus. Denn, erstens, war der Wert am Montag schlichtweg falsch. Aus technischen Gründen, wie Sie hier nachlesen können. Und zweitens, trotz der Panne, lag der Wert gesichert einen weiteren Tag über 10 - und somit wird immer wahrscheinlicher, dass bereits übermorgen wieder schärfere Beschränkungen unseres öffentlichen Lebens gelten werden.
Nun gibt es glücklicherweise auch noch andere Themen abseits der Pandemie. So spricht man in Hannover derzeit darüber, wie man den wild geparkten E-Scootern Einhalt gebieten kann - die in der Tat schlichtweg oft im Weg herumliegen. Und auch beim Streit um Lärm, Müll und andere Querelen rund um die Limmerstraße gibt es einen neuen Vorstoß. Welche Artikel Sie sonst noch interessieren könnten, haben wir hier für Sie zusammengetragen. Ich wünsche Ihnen damit gute Unterhaltung und eine aufschlussreiche Lektüre. Mit herzlichen Grüßen, Ihr
Michael Soboll
Chef vom Dienst im HAZ-Newsroom
Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Statistiken aus der Region und dem Land
So hoch ist der Inzidenzwert in den Regionskommunen
Die Entwicklungen in Deutschland und der Welt
Inzidenzen, Intensivbetten und andere Parameter: Eine neue Zeitrechnung in der Pandemie?

Inzidenz bald nicht mehr als Maßstab? Auch Niedersachsen denkt über Alternativen nach
Kommentar: Inzidenzen und Intensivbetten – In der Pandemie bricht eine neue Zeitrechnung an
Inzidenz in der Region Hannover: Darum stimmten die Corona-Zahlen gestern nicht
Inzidenz in der Region bleibt über 10: Ab Donnerstag drohen Verschärfungen
Impfungen: Wie viele sind noch denkbar - und für wen?

Göttinger Immunologe: „Gerade bei Kindern macht eine Impfung Sinn“
Kassenärzte-Chef bezeichnet Impfquoten von 90 Prozent als „science fiction“
So lief die Aktion „Impfen ohne Termin“ am Impfzentrum Hannover
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Streit um Freibierparty in der Dax-Bierbörse: Gericht weist Vorwürfe der Polizei ab
Zu viele wild abgestellte E-Scooter: Werden bald Autoparkplätze für Roller freigegeben?
Limmerstraße: Polizei geht gegen Lärmbelästigung und Alkoholausschank vor
„Es gibt Studierende, die an der Corona-Situation kaputtgehen“: Hannovers Hochschul-Präsidenten im Interview
Unfall in Hannover-Kleefeld: Radfahrerin von Stadtbahn erfasst und schwer verletzt
Betrügerische Bankmitarbeiterin aus Lehrte zu Freiheitsstrafe verurteilt
„Gute Nacht, Bildungsrepublik“: Das denken HAZ-Leser über das Anmeldeverfahren an Hannovers Schulen
Youtuber, Fluglotsin und Beatboxer: Zwölf Programmhighlights der digitalen Ideenexpo
Die weiteren Corona-Nachrichten

Trotz steigender Infektionen: England hebt alle Corona-Maßnahmen zum 19. Juli auf
Söder will in Bayern auf „Impfen to go“ setzen
Taiwan erhält 10 Millionen Biontech-Impfstoffdosen aus Deutschland
Junge Corona-Patientin ringt nach Luft: Empörung über Video der australischen Regierung
Und dann war da noch ...

Ausgebüxter Waran aus dem Klimahaus Bremerhaven ist wieder da
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.