Profil anzeigen

HAZ Hannover-Update - Weise oder mutlos?

HAZ Hannover-UpdateHAZ Hannover-Update

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,
was denken Sie: War es nun weise, dass die Regierungschefs der Länder gestern Abend eine weitere Verschärfung der Corona-Maßnahmen vorerst blockiert haben? Oder mutlos?
Auch zwei Wochen nach dem Ausrufen des Teil-Lockdowns für ganz Deutschland steigen die Infektionszahlen weiter; vielleicht nicht mehr ganz so stark wie noch vor einer Woche, aber von einer Trendwende kann auch noch keine Rede sein. Es muss sich also etwas ändern.
Nur was?
Der Bund pocht weiter darauf, private Kontakte drastisch einzuschränken. Aus einem weitreichenden Kontaktverbot, wie es die Kanzlerin wohl gerne gesehen hätte, wurde am Montag ein Appell, sich nur noch mit Menschen aus einem festen anderen Hausstand zu treffen. Das größte Opfer sollten dabei diejenigen bringen, denen in den vergangenen Wochen ohnehin schon viel genommen wurde: Kinder und Jugendliche können sich kaum noch in Sportvereinen oder Freizeiteinrichtungen treffen, jetzt sollten sie auch noch ihre Freundeskreise aufgeben und sich einen festen Freund oder eine feste Freundin zum Spielen aussuchen.
Ob es beim Status quo bleibt, wird sich nun am 25. November entscheiden, wenn sich die Regierungschefs aus Bund und Ländern erneut zu Beratungen treffen. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil verspricht ein Konzept, das dann bis ins neue Jahr tragen soll. Bis dahin bleibt es beim täglichen Blick auf Infektionszahlen und Inzidenzwerte.
“Das Wort Lockerung ist in den fünfstündigen Verhandlungen heute kein einziges Mal gefallen.” - Ministerpräsident Stephan Weil
Bund und Länder wandeln auf einem schmalen Grat. Ja, die Zahlen müssen runter. Ja, es gibt noch immer zu viele Unvernünftige in diesem Land. Aber was ist noch zumutbar - und wann verlieren die Menschen das Verständnis?
Es lässt einen das Gefühl ja nicht los, dass einiges nicht so recht zusammenpasst. Freizeitsportler müssen aufhören. Die Fußball-Bundesliga spielt weiter. Schulklassen werden nach Corona-Fällen nach Hause geschickt. Die Nationalmannschaft tritt gegen einen Gegner an, bei dem vier Spieler positiv getestet wurden. Eltern sollen ihren Kindern erklären, dass sie sich nicht mehr mit ihren Freunden treffen dürfen, während gleichzeitig Zehntausende Corona-Leugner und Maskenverweigerer unbehelligt rudeltanzend durch die Straßen dieser Republik ziehen.
Das Schöne ist: Es gibt noch immer einen großen Konsens in diesem Land, dass persönliche Einschränkungen und Anstrengungen nötig sind, um die Pandemie zu überstehen und eines Tages wieder ins geregelte Leben zurückzufinden. Und dass in diesem Herbst gilt, was auch schon im Frühjahr galt: Schaffen können wir das nur gemeinsam.
Kommen Sie gut in diesen Dienstag.
Ihr
Stefan Knopf
Chef vom Dienst im HAZ-Newsroom
Die aktuellen Corona-Zahlen

So viele Infizierte gibt es in der Region Hannover...
...und so viele Infizierte im Rest der Welt
So hoch ist der Inzidenzwert in Ihrer Nachbarschaft
Die aktuellen Corona-Nachrichten

Wie komme ich in Hannover an einen Corona-Test?
Warum melden Behörden so oft unterschiedliche Inzidenzwerte?
Weil sieht Fortschritte – aber noch keinen Durchbruch
Zehn Bewohner und Mitarbeiter im Seniorenheim St. Nicolaistift infiziert
Fünf Kindergartengruppen in Isernhagen H.B. geschlossen
Corona-Impfstoff: Ein weiterer Durchbruch?

US-Pharmakonzern Moderna meldet Wirksamkeit von 94,5 Prozent
Worin unterscheiden sich die Impfstoffe von Biontech und Moderna?
Ein Arzt soll bis zu 96 Menschen pro Tag impfen können
Das neue Zuhause der Flüchtlinge aus Moria

Exklusiv: Wie leben die Minderjährigen aus Moria in der Region Hannover? Ein Treffen an einem geheimen Ort
Wie das Elend der Flüchtlinge den Innenminister verstummen ließ
Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Serie von Brandstiftungen: Verdächtiger soll 17 Feuer gelegt haben
Leiche aus dem Toten Moor ist identifiziert
Auto kracht in Sixt-Filiale an der Vahrenwalder Straße
Vermeintliche Handgranate entdeckt: Polizei sperrt Teil der Lister Meile
Francesca & Fratelli eröffnen Luigi’s Supermercato auf der Limmerstraße
Falsche Polizisten erbeuten fünf Kilogramm Gold im Wert von 200.000 Euro
Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht auf Messeschnellweg
Bundesweite Kritik am geplanten Ende der Klimaforschung an der Leibniz-Uni
Nachtflüge verteuern? Mitarbeiter wehren sich gegen Auflagen für Bürgschaft
Land verliert 870 Millionen Euro Steuereinnahmen
Warum ein SPD-Politiker das Seniorenticket für diskriminierend hält
Hartmut El Kurdi präsentiert „PopUpGott und die Welt“
Igor Levit spielt wieder Hauskonzerte im Internet
... und dann war da noch:

Polizei fängt Jungbullen
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.